gmg9130 / fotolia.com

Klima(+)Veranstaltungsprogramm 2016

Die Arbeitsgemeinschaft Klima(+)Oldenburg bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit sich umfassend zu aktuellen Themen rund um die Gebäudesanierung, das Energiesparen und die Nutzung regenerativer Energien zu informieren. Hier geht es zur Druckversion» (PDF 1.5 MB)

-------------------------------------------------------

l Montag, 13. Juni 2016
Ökologische Altbausanierung
Gesundes und nachhaltiges Sanieren
Hero Janssen, Concept 12
Bernhard Schönhöft

Die Sanierung und Modernisierung von Altbauten erfordert besondere Sensibilität im Umgang mit alter Bausubstanz und bauphysikalischen Faktoren. Es wird erläutert, wie eine gesamtökologisch wirksame Sanierung aussehen kann und ein gesundes Raumklima entsteht.

Ort Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit 18 bis 20 Uhr

-----------------

l Freitag, 17. Juni und Samstag 18. Juni 2016
Altbausanierungstage
Baustellen und sanierte Altbauten live erleben

Kommen Sie zu den Altbausanierungstagen!
Hier treffen Sie erfahrene Handwerker, Planer und Energieexperten. Sie können sich zum Beispiel mit Eigentümern austauschen, die vor haben, eine Sanierung durchzuführen oder mit Hausbesitzern, die eine Sanierung schon erfolgreich abgeschlossen haben.

Objekte, Orte und Zeiten finden Sie in der Tagespresse und unter www.klimaplus-oldenburg.de

---------------

l Montag, 8. August 2016
Dicke Luft in Innenräumen
Wie sinnvoll ist eine Lüftungsanlage?
Dr. Holger Glaus, Verbraucherzentale Niedersachsen

Immer dichtere Gebäude lassen einen natürlichen Luftaustausch beinahe nicht mehr zu. In den Wohnungen entsteht „dicke Luft“: Kohlendioxid (CO2) aus der Atemluft, Reinigungsmitteln, Ausdünstungen aus Möbeln, Teppichen, Farben. Der Referent erläutert, wie man diese Gifte zuverlässig nach draußen leitet und auch wie man sie sich erst gar nicht in Haus holt.

Ort Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit 18 bis 20 Uhr

-------------------

l Montag, 12. September 2016
Energieeffizente Sanierung von Denkmalen
Schön saniert und gut gedämmt
Raimund Widera, Architekt

Baudenkmale können - unter Berücksichtigung spezieller Anforderungen - modernisiert werden. Auch Dämmung und regenerative Heizungen sind oft sinnvoll. Wie man am Besten vorgeht und was beachtet werden muss, erläutert der Referent anhand von Beispielen.

Ort Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit 18 bis 20 Uhr

--------------------

l Montag, 17. Oktober 2016
LED?!
Nicht mit Licht geizen, sondern mit Strom
Torsten Wedler, Schönes Licht

Besucher erfahren, welche aktuellen Entwickluge es bei der Bleuchtung gibt, welche Lampentypen erhältlich sind und worauf man beim Kauf achten muss.

Ort Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit 18 bis 20 Uhr

--------------------------

 l Freitag und Samstag, 11. und 12. November 2016
Effizienzhaustage
Energieeffiziente Neubauten zum Anfassen

Viele Häuser werden heute als Niedrigenergiehäuser gebaut. Üblich sind Effizienzhäuser 55, 40, 40 Plus und Passivhäuser. Bei den Effizienzhaustagen kommen Interessierte mit Planern, Handwerkern und Bauherren vor Ort ins Gespräch.

Orte und Zeiten hier in Kürze

---------------

l Montag, 14. November 2016
Effizienzhäuser im Vergleich
Gesetzlicher Mindeststandard oder besser?
Richard Dulle, Architekt

Bauen wird immer komplexer, die Vielfalt an Regulierungen, Baustoffen und technischen Umsetzungsmöglichkeiten ist für Laien immer schwerer zu überblicken. Erst recht, wenn man sich nicht mit gesetzlichen Mindeststandards zufrieden geben will, sondern ökologisch und nachhaltig bauen möchte.

Ort Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit 18 bis 20 Uhr

-----------------

l Montag, 12. Dezember 2016
Heizen mit Holz
Vom gemütlichen Ofen bis zum grünen Kraftwerk
Harald Fricke, Kompetenzzentrum 3N
Björn Dauskardt, Das Ofenhaus Colnrade

Jeder kennt das gemütliche Knistern beim Verbrennen von Holz. Doch Heizen mit Holz in Form von Pellets, Scheitholz oder Hackschnitzel bietet weitaus mehr: Es ist kostengünstig und klimaschonend. Die Referenten stellen Lösungen für die Zentralheizung und für einzelne Räume vor.

Ort Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit 18 bis 20 Uhr