Beratungsaktion zur Nutzung von Solarenergie

Hauseigentümer in Oldenburg können vom 07. September bis 31. Oktober bei einem kostenfreien Solar-Check entdecken, wie sie die Sonnenenergie für Ihr Haus nutzen können. Bei einem Hausbesuch informieren hersteller- und produktneutrale Energieberater über die Möglichkeiten, mit einer Solarwärmeanlage die Heizung zu unterstützen oder mit Photovoltaikzellen Strom zu ernten. Terminresevierung und mehr»




Oldenburg fördert den energieeffizienten Neubau

Bild: A. Hauk, pixelio.de

Bauherren, die ein Ein- oder Mehrfamilienhaus als Effizienzhaus 55, 40, Passiv- oder Plus-Energie-Haus errichten, können pro Wohneinheit einen Barzuschuss von bis zu 5.000 Euro beantragen. Die Höhe der Förderung ist dabei nach Anzahl der Wohneinheiten und nach der Größe der Wohnungen gestaffelt. Verpflichtend sind dabei die Nutzung einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Qualitätssicherung durch einen unabhängigen Sachverständigen. Die Fördermittel stehen ergänzend zu KfW-Darlehen zur Verfügung. mehr» (Direktlink)


Besonders sparsame Haushaltsgeräte

Bild:dena

Hohe Stromrechnungen trotz befolgter Energiespartipps sind ärgerlich, aber oft nachvollziehbar: Denn ineffiziente Haushaltsgeräte mit hohem Stromverbrauch sind in vielen Fällen die Ursache dafür, dass die Energierechnung nicht sinken will. Wer auf der Suche nach einem neuen Haushaltsgerät ist, aber unsicher ist, welches Gerät zu ihm passt, kann sich In der Broschüre Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2015 finden Verbraucher über besonders effiziente Haushaltsgeräte aus den Bereichen Waschen, Trocknen, Spülen und Kühlen, gerätespezifische informieren. Hier geht es zur Broschüre» (PDF, 750 KB)